SUP & SURFSHOP SURFPARADIES PRATTELN FÜR DIE REGION BASEL
        Stand Up Paddeln, Kitesurfen, Windsurfen, Wakeboarden, Foilen, Surfen !                                   STAND UP PADDEL CENTER BASEL REGIO SUP und SURF - SPORTARTEN seit 2004

Herzlich willkommen im grössten Stand Up Paddle SUP Center und Surfshop in der Region Basel Nordwest-Schweiz. Vermietung, Beratung, Verkauf, Werkstatt, Kurse

Stand Up Paddel Vermietung Shop Pratteln bei Basel Tel. 061 411 16 18

SUP Mieten 

 


Preise ab Pratteln:

Hardboard PE oder I-SUP Aufblasbar:

Afterwork 45.-

1 Tag Mo-Fr  70.-

1 Tag Sa+So 80.-

SA/SO 130.- 

1 Woche 250.-

2 Wochen 350.-

Auf auf allen CH-Seen ab 300 Meter vom Ufer sowie auf allen Fliessgewässern gilt die Mitführplicht einer  CE geprüfte Schwimmweste. Wir empfehlen, immer eine Weste zu tragen!

Sie können bei uns eine SUP-Weste  CE-BASIC dazumieten:

Afterwork 10.-

1 Tag 15.-

Weekend 20.-

1 Woche 30.-

2 Wochen 35.-


BIG SUP für bis zu 10 Personen

Länge 550cm, 21.6  Breite 150cm, 35kg (aufblasbar)

1 Tag 250.- 

2 Tage 350.-

Längere Mieten auf Anfrage

Board inkl max. 10 Paddel bei Selbstabholung.

Lieferungen mit Einwasserung / Auswasserung in der Pratteln oder Möhlin

+80.- Sfr

mit Begleitung auf Board oder mit separatem Board +50/h


Wild- & Weisswasser:

1 Tag Mo-Fr 100.- 

1 Tag Sa&SO 120.-

Sa/So 150.- 

1 Woche 250.-

2 Wochen 350.- 

Alle Angebote inkl. SUP-Board, Paddel und Leash (Wildwasser ohne Leash)

Schwimmwestenvermietung (für Wildwasser obligatorisch):

1 Tag 20.- / Weekend 40.- / Woche 50.- / 2 Wochen 70.- Sfr

Helmvermietung (für Wildwasser Boards obligatorisch)

1 Tag 20.- Sfr / Weekend 40 Sfr / Woche 50.- / 2 Wochen 70.-  


Saisonmiete-Fix-Plus
Fix-Board und Paddel kann nach Hause genommen werden 695.- April-Oktober

 

SUP -Anhänger Mieten

Tagespreis Pauschal inkl. 4 Boards und Paddel 500.-

Jedes weitere Boardset +50 Sfr bis 8 Boards auf dem Anhänger, zusätzliche aufbasbare Boards möglich.

(Anhänger bis 750kg ungebremst, kann in der Regel mit dem normalen Autoführerschein gezogen werden)





 



MIETBEDINGUNGEN SUP

Allgemeines / Sicherheit/ Verbindlichkeit:

 -Mit  der Miete bestätigt jeder Brettmieter, ein sicherer  Schwimmer zu sein.

-Haftpflicht- und Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer resp.  Mieter.

-Der Mieter haftet für das Material , z.B.  Abgebrochen Finnen, Schnitte im PVC, Brüche und Dellen im Laminat, bei Verlust, bei Diebstahl,  Aufplatzen der Nähte bei Ausdehnung in der Sonne (Boards dürfen nicht in der Sonne liegen gelassen werden, auf dem Wasser sind sie mit 14.7 PSI / 1.0 Bar gemäss Manometer der Mietpumpe aufzupumpen.  An Land immer sofort Luft ablassen, kein Lagern an Land bei Temperaturen über 20 Grad! Explosionsschäden entstehen nur am Land und können nicht repariert werden und es wird in diesem Fall immer der Wiederbeschaffungswert des Boards in Rechnung gestellt.

-Abgabe von Boards an Minderjährige nur in Begleitung eines Elternteil oder einer entsprechenden Begleitperson.

-Bleiben Sie mit dem SUP auf Seen innerhalb der 300 Meter Uferzone.  Ausserhalb von 300m besteht in der Schweiz eine Mitführpflicht von Rettungswesten oder eines Einzelrettungsmittels.  Auf Fliessgewässern besteht ebenfalls eine Mitführpflicht. Wer bei uns ein SUP-Board mietet, muss zwingend eine Rettungsweste oder  eine  Schwimmhilfe tragen. Sie können bei uns eine Weste Mieten oder ihre private verwenden. Als  Schwimmhilfen  gelten  Rettungswesten,  die der  Norm  SN  EN  393:1994  oder  SN  EN  ISO  12402-5:2006 entsprechen. Die Schwimmhilfe hat der Grösse der sie tragenden Person zu entsprechen und einen Mindestauftrieb von 50 Newton aufzuweisen.

-  Respektieren und geniessen Sie die Natur, halten sie Abstand zu Tieren  und unterlassen Sie das Befahren von gekennzeichneten  Naturschutzgebieten oder Schilfgürteln. Abstand zu Schilf bitte mindestens 25 Meter.

-Die Weisungen und Anordnungen der Wasserschutzpolizei sind zu befolgen.

-Vergewissern  Sie sich, ob SUPen erlaubt ist, SUP Boards gelten gemäss VKS Merkblatt 6  als Paddelboot und gehören zu der Gruppe Ruderboote.

-Bei  aufkommendem Wind oder Gewitter sofort das sichere Ufer aufsuchen,  sollten Sie überrascht werden; bei Gewitter, hinknien und mit dem  Oberkörper nach vorne aufs Brett beugen und Arme an den Körper legen, um  eine möglichst kleine Angriffsfläche abzugeben.

Bei aufkommendem und starkem Wind, paddeln Sie im Knien weiter ans Ufer. Sollte dies auch nicht mehr gehen, legen sie sich auf das Brett, klemmen das Paddel unter die Brust und paddeln mit den Armen weiter. 

-Verlassen  Sie nie das Brett! Es dient Ihnen als Rettungsinsel, CH-Seen können  kalt sein und schwimmen bei Unterkühlung, kann schon nach wenigen  Minuten zu gefährlichen Situationen führen.

-Achten Sie auf gelb blinkende Sturmwarnungen, dann sollten Sie ihr SUP nicht wassern, auch wenn kein Wind spürbar ist.  

-Auf Gewässer mit Strömung darf keine Leash verwendet werden. Sie könnten sich unter Wasser an Hindernissen verfangen und ertrinken. Die Leash kann bei Ein- und Auswasserung dienen und anschliessend am Board befestig oder ganz entfernt werden In der Welle dient sie als Safetyleine. 

- Wildwasserfahrten sind gefährlich und nur mit entsprechender Erfahrung und lokalen Gewässerkenntnissen, Helm und Schwimmweste durchzuführen. Bei unbegleiteten Fahrten mit unserem Mietboards schliessen wir jegliche Haftung bei Schäden an Material und Personen aus. Der Mieter haftet vollumfänglich für Schäden an Material und Personen sowie bei Schäden an Dritten.  

-Alle Reservationen sind verbindlich, Rückerstattungen gibt es keine, Reservationen erfolgen in der Regel auf Vorkasse auf unser Konto. Bei Verzicht der Abholung durch den Kunden, verfällt der gesamte Mietbetrag. Surfparadies behält sich vor in besonderen Fällen eine Mietgutschrift auszusprechen, dies ist aber nicht möglich bei Absagen unter 2 Arbeitstagen (Es gelten unsere Öffnungszeiten). Wetterbedingte Absagen können in keinem Fall akzeptiert werden.  Krankheitsbedingten Absagen werden bis 24h vor Mietbeginn akzeptiert und in Mietgutschriften umgewandelt,  es muss jedoch ein ärztliches Zeugnis vorgelegt werden.

- Halten Sie 100 Meter Abstand zu Schiffen und Booten, lassen sie allen anderen Teilnehmern auf dem Wasser den Vortritt.

- Hafenanlagen und Schleusen, Wehre, Kraftwerke und Stufen sind absolut zu meiden und bergen tödliche Gefahren.  Zu Sämtlichen Hafenanlagen und Anlegestellen von Linien und Grossschifffahrt sind mindestens 50 Meter Distanz zu halten. Ein und Auswassern in diesen Bereichen ist verboten.

-Der Rhein in Basel ist nicht geeignet für SUP Einsteiger und ungeübte Paddler, wir raten davon ab  auf dem Stausee in Birsfelden zu SUPen,  die Strömung kann je nach Schieberstand sehr schnell variieren und zur Gefahr werden. Die Kraftwerkverwaltung wünscht keine SUPs auf dem Stausee. Birsfelden. Die Region  Birsköpfli-Basel-Dreiländereck, ist generell zu meiden. Gefährliche und starke Strömungen, Hinterwasser, Brückenpfeiler, Grossschifffahrt, Schleuseneinfahrten, Fährseile etc. stellen ein grosses Risiko dar.  Daher  untersagen wir das Befahren und die Verwendung unserer Mietboards auf dem Rheinabschnitt unterhalb des Kraftwerkes Birsfelden bis und mit CH-Landesgrenze beim Dreiländereck.

- Gerne geben wir  Empfehlungen für geeignete Ein- und Auswasserungsstellen in unserer Region ab.

Wir wünschen Ihnen viel Spass mit ihrem gemieteten SUP Board!

 

MIETBOARD RESERVIEREN bitte immer per Formular.  Für Fragen rufen Sie uns unter 076 366 16 18 an.

 

 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos